28.05-16:30, Heidenreichstein vs. IrnfritzMädls1:1 (1:0) Details…

Die im Mittelfeld liegenden Heidenreichsteinerinnen kamen gegen den Tabellenletzten Irnfritz über ein 1:1 nicht hinaus.

Die Heimischen starteten aktiver in dieses Spiel und setzten gleich in den Anfangsminuten eine Duftmarke durch Denise Pruckner. Ihren satten Schuss wehrte die gute Torfrau der Gäste Jana Vyhnalek sensationell mit einer Hand ab. Vyhnalek war auch bei zwei weiteren Aktionen  im Blickfeld und hielt die Null. In der 28. Minute zog Carina Kandler im Alleingang Richtung gegnerisches Gehäuse, Innenverteidigerin Barbara Popp rettete in höchster Not. Zwei Minuten später brachte die TSU Hintermannschaft den Ball nicht aus dem Strafraum. Kandler war zur Stelle und schob den Ball aus kurzer Distanz ins Tor, 1:0. 10 Minuten vor der Pause rettete Vyhnalek mit dem Fuß gegen einen Kandlerschuss.

Die torgefährlichste Spielerin Heidenreichsteins, Kandler war es auch die gleich nach Wiederanpfiff knapp am langen Eck vorbei schoss. Den Ausgleich schoss das Tabellenschlusslicht nach einer Standardsituation. Bianca Resl brachte einen Eckball gut vor das Tor. Das Getümmel nutzte Raffaela Heily aus, setzte gut nach und netzte ein. Somit endete das Waldviertelderby mit einem Unentschieden, obwohl Heidenreichstein über die gesamte Spielzeit ein Chancenplus hatte.

 

Comments are closed.