Siegestor beim Auswahl-Debüt

Mädchenfußball     Die Irnfritzerin Sarah Gutmann schoss Niederösterreich zu Sieg in Vorarlberg.

So stellt man sich ein gelungenes Debüt vor. Zum ersten Mal durfte die Irnfritzerin Sarah Gutmann für die niederösterreichische U14-Auswahl in der Bundesländermeisterschaft auflaufen und dann krönte sie ihre starke Leistung auch noch mit dem 2:1-Siegestreffer in Hohenems gegen Vorarlberg. In der Nachspielzeit startete Gutmann bei einem Pass in die Tiefe ideal und ließ der gegnerischen Torfrau mit einem satten Schuss keine Chance.

Auch Niederösterreichs Trainer Karlheinz Piringer, ein gebürtiger Waldviertler und ehemaliger Frauenfußball-Trainer in Horn, war mit der Leistung seines Teams sehr zufrieden: „Wir waren diesmal nicht so überlegen, und verschliefen die erste Hälfte. Nach der Pause coachte ich positiver und die Mädels nahmen die zweikampfbetonte Spielweise der Vorarlbergerinnen an. Ich bin so stolz, wie die Spielerinnen sich im Spiel steigerten und Willen zum Sieg zeigten.“ Die schwächere Anfangsphase führte der Trainer auch auf die zehnstündige Bus-Anreise zurück, zudem wurde auf ungewohnten Kunstrasen gespielt. Nach vier Spielen liegt Niederösterreich mit neun Punkten hinter Oberösterreich auf Rang zwei.   Quelle: NÖN Horn

Comments are closed.