April 25th, 2018

So 29.4 – 14:00, Stetteldorf vs. Irnfritz Mädls1:0 (0:0) Details…

Stetteldorf mühte sich gegen Irnfritz.

Dabei begann das Match ganz nach dem Geschmack von Trainer Christoph Gregshammer, in den ersten fünf Minuten gab es gleich zwei Top-Chancen für die Stetteldorferinnen. In dieser Tonart ging es weiter, dass es nach 45 Minuten torlos stand war laut Gregshammer erstens der eigenen Abschlussschwäche zu „verdanken“ und zweitens der überragenden Irnfritzer Torfrau Jana Vyhnalek.

„Wir haben uns das Leben selbst schwer gemacht“, fand Gregshammer. Seine Mädels plagten sich weiter, fast schien es schon so, als gar kein Tor mehr fallen würde. Dann wurde Julia Weidlinger zur Matchwinnerin: Nach einer Freistoßflanke von Sanja Gartner übernahm sie knapp 20 Minuten vor Schluss einen Ball volley und ließ den SVS jubeln.

Danach brannte nichts mehr an, Irnfritz war offensiv zu harmlos, um Margarita Behr im Stetteldorfer Gehäuse zu gefährden. Damit ist man beste Rückrundenmannschaft, holte zehn von zwölf möglichen Punkten. „So kann es weitergehen, wir dürfen jetzt nicht nachlassen“, fordert Gregshammer.                        Quelle: meinFußball.at

 

April 25th, 2018

Fr 27.4 – 19:30, Schwarzenau vs. Irnfritz4:0 (2:0)  Details…
Fr 27.4 – 17:30, Schwarzenau vs. Irnfritz Res.1:7 (0:5)  Details…

Fr 27.4 – 18:00, Windigsteig vs. Irnfritz U144:2 (2:1) Details…
Sa 28.4 – 15:00, GrSiegharts vs. Japons U124:1 (2:0) Details…

Tennisplatzbenutzung 2018

April 23rd, 2018

Hallo liebe Tennisfreunde!

tennis

Saisonstart: 20. April  2018 !!  :lol:

Jahreskarte 150.- Euro
( Platzmiete 10.- Euro pro Stunde )

Nach Bezahlung der SAISONKARTE werden im SETZKASTEN je 2 NAMENSMAGNETE für RESERVIERUNGEN hinterlegt.

INFO – Anmeldung + RESERVIERUNGEN bei Gerhard (GAGGI) ROSENKRANZ

Gerhard Rosenkranz
Sektionsleiter / Tennis 8)
Hauptstrasse 15a/1 3754 Irnfritz
(+43 (0) 1 / 8692646 / 33 oder 0680 20 54 675
E-Mail: rosenkranz [at] glasziegler [dot] at

Ich wünsche Euch eine schöne Saison und viel Spaß !!

April 18th, 2018

Sa 21.4 – 20:00, Irnfritz Mädls vs. Langenrohr – 2:2 (2:1Details…

Nachdem die TSU Girls bereits im Herbst einen Punkt aus Langenrohr mit ins Waldviertel nehmen konnten, konnte die Brenner-Truppe an ihre gute Leistung der Vorwoche gegen Traiskirchen anschließen und wieder ein Unentschieden gegen den ehemaligen Tabellenführer erreichen. Corinna Lagler brachte ihre Farben schon früh in Führung und Tanja Richter baute diese  sogar auf 2:0 aus. Doch die Gäste ließen das nicht auf sich sitzen und erzielten kurz vor dem Seitenwechsel durch Andrea Katic den Anschlusstreffer. Mit diesem Stand ging es in die Kabine.

Ausgleich durch Kronberger

Im zweiten Spielabschnitt gelang den Langenrohrern durch Doris Kronberger zwar noch der Ausgleich, mehr als einen Punkt konnten sie aber nicht aus Irnfritz entführen und mussten aufgrund des Sieges von Verfolger Traiskirchen, die Tabellenführung an eben jene abtreten.                                                                                  Quelle: meinFußball.at

 

Sa 21.4 – 10:30, St. Martin vs. SG Irnfritz U1413:1 (4:1)  Details…

April 18th, 2018

So 22.4 – 16:30, Irnfritz vs. Dobersberg – 0:3 (0:2)  Details…

Dobersberg setzte sich in Irnfritz deutlich mit 3:0 durch.

Für Irnfritz verlief das Wochenende mit zwei Spielen nicht besonders. Denn nach der Niederlage gegen Raxendorf am Freitag, setzte es auch am Sonntag eine Pleite – 0:3 gegen Dobersberg. Schon der Beginn verlief Handlaus Sicht der Heimischen nicht optimal, Jan Kovacicin brachte die Gäste nach 16 Minuten in Führung. Irnfritz spielte zwar gefällig mit, war vor dem Tor aber zu harmlos. Anders der Tabellenletzte, der noch vor der Pause die Weichen auf Sieg stellte: Mathias Wanko traf zum 2:0.

Nach dem Wechsel ein unverändertes Bild. Das Geschehen war großteils offen, doch war Dobersberg abgebrühter. In der 60. Minute besorgte Manuel Stiedl.        Quelle: meinFußball.at

So 22.4 – 14:30, Irnfritz Res. vs. Dobersberg – 5:2 (3:1)  Details…

April 18th, 2018

Fr 20.4 – 20:00, Irnfritz vs. Raxendorf – 1:2 (0:0)  Details…

Die Gäste nutzten ihre Chancen – Irnfritz nicht.

P_KBNach dem Sieg über Tabellenführer Raabs und der guten Performance in Kottes rechnete sich Irnfritz auch gegen Raxendorf einiges aus – vor allem auch, weil man das Hinspiel 6:3 gewann. Doch diesmal stolperten die Irnfritzer über ihre mangelnde Chancenauswertung, während die Gäste ihre Möglichkeiten nutzten. Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Tobias Geyer Raxendorf in Minute 49 in Führung.Braunsteiner

“Hier haben Kaufmannwir nicht gut verteidigt”, so Irnfritz-Trainer Hans Reifenberger. Der lobt auch die individuelle Klasse der Gäste. “Ein Schulmeister zum Beispiel sorgt für permanente Unruhe. Da wird’s dann schwer.” Der Tscheche war es auch, der knapp vor dem Ende das 2:0 besorgte. Der Irnfritzer Anschlusstreffer durch Rauscher kam dann schon zu spät.                                      Quelle: meinFußball.at

Fr 20.4 – 18:00, Irnfritz Res. vs. Raxendorf – 8:0 (4:0)  Details…

Fr 20.4 – 16:30, SG Japons U12 vs. Allentsteig – 0:4 (0:3)  Details…

Spieltermine Hobbyliga 2018

April 18th, 2018

April 10th, 2018

Sa 14.4 – 16:30, Kottes vs. Irnfritz1:0 (0:0)  Details…

Kottes findet über den Kampf ins Spiel und bezwingt Irnfritz dank eines Treffers von Winter-Neuzugang Florian Trapel.

Der Raabs-Bezwinger war am Samstag zu Gast in Kottes und verlangte dem Tabellenzweiten von der ersten Minute an alles ab. “Das haben wir gewusst, dass die um ihr Leben rennen werden”, bestätigte der Kotteser Co-Trainer Günter Steinbacher. Neben einigen Standards, die allesamt neben das Tor gingen, schaute für die Gäste aber nicht viel heraus, zu gut stand die Kotteser Innenverteidigung, mitsamt Torhüter Thomas Kucera. “Die beiden haben alle hohen Bälle abgeschmiert. Thomas hat speziell bei Ecken und Flanken sehr viel Sicherheit ausgestrahlt”, so Steinbacher.

Das entscheidende Tor gelang den Hausherren im zweiten Durchgang: Bernhard Freitag läuft auf der rechten Seite seinem Gegenspieler davon und spielt den Querpass auf Florian Trapel, der einmal verzögert und Torhüter Christoph Hummel verlädt – 1:0 (61.). “Das hat er sehr überlegt gemacht. Überhaupt war es eine starke Leistung”, lobt Steinbacher. Stefan Schiffer vergab in der Folge die große Chance zur Entscheidung, scheiterte nach Sekora-Zuspiel an Hummel. Kottes spielte die Führung dennoch locker über die Zeit.                                                                                                                                                                                                                               Quelle: meinFußball.at

Sa 14.4 – 14:30, Kottes vs. Irnfritz Res.  – 0:0 (0:0)  Details…
Sa 14.4 – 17:30, Irnfritz U14 – Hoheneich – 1:11 (0:4)  Details…

So 15.4 – 16:30, Traiskirchen vs. Irnfritz Mädls1:0 (1:0)  Details…

In der Auswärtspartie gegen den Tabellenzweiten mussten die TSU-Girls krankheitsbedingt auf Irina Schmid verzichten. Traiskirchen war in der ersten Hälfte spielbestimmend und machte mehr Druck. So entstand nach Verteidigungsfehler auch der einzige Treffer im Spiel durch Katharina Degeorgi in Minute 24. Nach Wiederanpfiff zum zweiten Spielabschnitt konnten auch die Gäste durch Tanja Richter, Kerstin Binder und Barbara Popp gute Chancen verzeichnen, Treffer gelang jedoch keiner. „Wir hätten uns definitiv einen Punkt verdient, der Kampfgeist unserer Truppe war wieder ungebrochen, nur das Quäntchen Glück fehlt uns noch“, war Stürmerin Kerstin Binder dennoch mit der gebotenen Leistung zufrieden.        Quelle:  NÖN Horn 

 Bilder Facebook —->>

Derbytime: Irnfritz vs. Raabs 4:2 !!

April 4th, 2018

Sa 7.4 – 16:30, Irnfritz vs. Raabs – 4:2 (3:1)  Details…

Sensationelle Irnfritzer fügten dem Tabellenersten Raabs die zweite Saisonniederlage zu.

Raabs ist das Top-Team der Liga und gilt quasi schon als „Fix-Aufsteiger“. Nun setzte es für den Tabellenführer aber die zweite Saisonniederlage. Und diese fiel mehr als verdient aus.

Irnfritz-Trainer Hans Reifenberger kommentierte pragmatisch: „Wir haben den Gegner beobachtet, wussten, wie er spielt. Genauso ist es gekommen und wir waren gut vorbereitet.“

unnamedNach anfänglichem Abtasten wurde es ab Minute 26 richtig bunt. Raabs ging durch Mario Rieder in Führung, vom Anstoß weg glichen die Hausherren durch Michael Winkler aus.

Noch vor der Pause stellten Jacob Kainz und Patrik Isak auf 3:1. Als Isak in Halbzeit zwei gefoult wurde, verwertete Roman Vyskocil den Elfmeter – 4:1. Raabs blieb an diesem Nachmittag nur noch die Möglichkeit einer Ergebniskorrektur durch eines Elfers – Roman Fischer wurde gefoult – von Nico Schrittwieser.                                                                                                                 Quelle: meinFußball.at

Sa 7.4 – 14:30, Irnfritz Res. vs. Raabs – 2:4 (1:3)  Details...

Sa 7.4 – 10:30, Zwettl vs. Irnfritz U1411:0 (6:0)  Details…

April 4th, 2018

Fr 6.4 – 20:00,  Irnfritz Mädls vs. Ernstbrunn – 2:0 (1:0)  Details…

Irnfritz-Stürmerin Tanja Richter traf zweimal und besorgte ihrem Team gegen Ernstbrunn einen Sieg und einen perfekten Rückrunden-Auftakt.

Im ersten Spiel der Frühjahrssaison war der SK Ernstbrunn zu Gast beim TSU Irnfritz. Nach einer guten Vorbereitung startete die Brenner-Truppe hochmotiviert in die Partie und zur Erleichterung aller, konnte Tanja Richter, nach einem wunderbaren Heber über die Abwehr von Corinna Lagler, den Ball alleine auf die Torfrau zulaufend an dieser mit viel Gefühl vorbeispitzeln. Dieser Treffer machte die Heimischen noch stärker, erst gegen Ende der ersten Hälfte ließ die Konzentration etwas nach und das Spiel wurde hektischer. 

RAUS AUS DEM TABELLENKELLER

Nach dem Seitenwechsel fanden die Gastgeber wieder den roten Faden und eine Viertelstunde vor Ende sorgte abermals Richter nach Zuspiel von Kerstin Binder vom Sechzehner mit ihrem “schlechteren“ Fuß mit ihrem zweiten Treffer für wahre Begeisterungsstürme am TSU-Platz. Somit legten die Waldviertlerinnen einen guten Start in die Frühjahrssaison hin, auf diese Leistung kann aufgebaut werden, um sich möglichst bald aus dem Tabellenkeller zu verabschieden.          Quelle: meinfußball.at

Fotos Facebook Mädls–>