Vierfacher Jacob Kainz

So. 05.05 – 16:30, Drosendorf vs. Irnfritz0:7 (0:4)  Details…

Für Drosendorf wurde gegen Irnfritz der Druck einfach zu groß, die TSU landete einen klaren 7:0-Erfolg. 

“Für unsere Burschen war der Druck einfach zu groß”, sagte Drosendorfs Spielertrainer Ronald Knoll. Die Gäste aus Irnfritz mussten einige Spieler vorgeben, konnten diese Ausfälle aber ganz gut kompensieren. Die ersten 30 Minuten hielt Drosendorf noch ganz gut mit, ließ hinten auch wenig zu. Aber dann ging es Schlag auf Schlag: Jacob Kainz leitete per Nachschuss einen Torreigen ein, bis zur 40. Minute legte der Irnfritzer noch drei weitere Tore nach – vier Tore binnen 12 Minuten, sensationell! 

“Drosendorf hat hinten aufgemacht, dann war es für uns noch leichter”, meinte Irnfritz-Sektionsleiter Günter Spitaler. Zur Halbzeit war die Partie dank des 4:0-Vorsprungs für Irnfritz entschieden, im zweiten Abschnitt legten die Gäste noch drei weitere Treffer nach. In Summe gesehen war das Spiel eine einseitige Angelegenheit. “Im Training spielen wir echt guten Fußball, aber heute haben die einfachsten Dinge nicht geklappt”, so Knoll.     Quelle: meinFußball.at

So. 05.05 – 14:30, Drosendorf vs. Irnfritz Res.1:4 (0:2) Details…

So. 05.05 – 11:00, Rappottenstein vs. JaponsU115:1 (3:0) Details…

Comments are closed.