So. 21.04 – 16:30, Mallersbach vs. Irnfritz1:2 (0:2)  Details…

Gegen Top-Team Irnfritz wehrten sich die ersatzgeschwächten Hausherren tapfer.

Die Ausgangslage war klar: Auf der einen Seite der Titelanwärter aus Irnfritz, der sich im Winter nochmals verstärkte, und auf der anderen Seite die ersatzgeschwächten Mallersbacher, die zu allem Überfluss noch auf ihren kranken Top-Torjäger Martin Vancura verzichten mussten. „Wir haben uns im Rahmen unserer Möglichkeiten teuer verkauft“, fand Obmann Karl Reiss.

Selbst gab es auch einige Chancen, die Treffer machten aber die Irnfritzer: Kurz vor der Pause ein Weitschuss von Jiri Muzik, der vor Goalie Christian Reiss aufsprang und so unglücklich den Weg ins Tor fand. Ein paar Minuten später eine schöne Kombination der Gäste, die Tobias Rodlauer zum 2:0 vollendete.

Nach dem Seitenwechsel ließen sich die Mallersbacher nicht hängen, sondern versuchten weiter den Gegner zu fordern. Das wurde belohnt und Tomas Galia verkürzte mit einem strammen Schuss vom Sechzehner. Zu einem Punktegewinn sollte es nicht mehr reichen, dazu standen die Irnfritzer zu sicher gegen die offensiv harmlosen Hausherren. Dennoch fand Reiss abschließend: „Für das schlechte Gefühl, welches ich vor Anpfiff hatte, haben wir eine Top-Leistung abgeliefert.“                                                                                       Quelle: meinFußball.at

So. 21.04 – 14:30, Mallersbach vs. Irnfritz Res.3:2 (1:1) Details…

Comments are closed.