18 Bummerl für Breiteneich

12.04 – 20:00, Irnfritz vs. Breiteneich – 18:0 (12:0)  Details…

Spiel eins nach Heinz Pinter wurde für den USV zu einem einzigen Desaster. 

Unter der Woche zog Pinter nach drei Monaten im Amt die Reißleine und kam in gemeinsamen Gesprächen mit dem Breiteneicher Vorstand zu dem Entschluss, dass er eine weitere Zusammenarbeit für nicht mehr sinnvoll erachtet. Nur zwei Tage später setzte es für den USV die heftigste Pleite der bisherigen Saison.Nussbaum

“Was soll man da noch sagen? Bei so einem Ergebnis erübrigt sich jeder Kommentar”, brachte es Breiteneichs Tormann Wolfgang Bauer auf den Punkt. Gleich 18 Mal musste er den Ball aus dem eigenen Tornetz fischen! Schon nach 16 Minuten lag Irnfritz mit 5:0 vorne, im weiteren Verlauf war nur mehr die Höhe des Sieges fraglich. Diesbezüglich hatte die TSU kein Erbarmen mit dem Gegner, nützte die Gunst der Stunde dafür, das eigene Torverhältnis massiv auf Vordermann zu bringen. Michael Winkler traf gleich sechsmal, Patrik Isak steuerte vier und Tobias Rodlauer drei Tore bei.                      Quelle: meinFußball.at

12.04 – 18:00, Irnfritz Res. vs. Breiteneich – 13:0 (8:0)  Details…

13.04 – 14:00, Schweiggers vs. SG JaponsU1314:0 (7:0) Details…

Comments are closed.