Stetteldorf macht das halbe Dutzend voll

Fr. 26.10 – 16:00, Stetteldorf vs. Irnfritz Mädls6:0 (3:0) Details…

Mit einem 6:0-Kantersieg gegen Irnfritz setzte man seine Siegesserie fort.

Eine positive Nachricht gab es schon vor dem Spiel – zumindest aus Sicht der Gastgeberinnen. Denn Irnfritz musste auf seine starke Torfrau Jana Vyhnalek verzichten, so musste Feldspielerin Irina Schmid zwischen die Pfosten. Das stärkte das Selbstbewusstsein Stetteldorfs, bereits nach drei Minuten brachte Sanja Gartner die Blau-Gelben nach einem Eckball mit 1:0 in Führung. Fünf Minuten später erhöhte Magdalena Schneider nach einem Freistoß auf 2:0. „Die Standards sind einfach unsere Stärken“, freute sich Coach Christoph Gregshammer.

Als nach 20 Minuten Kerstin Riedrich, nach einer schönen Kombination das 3:0 erzielte, war alles klar. Damit ging es auch in die Kabinen: „Dort habe ich den Mädels gesagt, wir dürfen jetzt nix anbrennen lassen“, so Gregshammer. So kam es dann auch und Julia Weidlinger sorgte mit einem Schuss vom Sechzehner nach knapp 60 Minuten endgültig für die Entscheidung. Die weiteren Treffer waren nur mehr Draufgabe: nach einem Lochpass auf Riedrich, traf die Top-Stürmerin zum 5:0, ehe Weidlinger kurze Zeit später den Endstand fixierte.

Gregshammer war zufrieden: „Offensiv stark und defensiv noch stärker, eine ganz reife Leistung.“ Damit feierte Stetteldorf den fünften Sieg in Serie und ist, zumindest für einen Abend, punktegleich mit den ersten beiden in der Tabelle, Langenrohr und Neulengbach II.       Quelle: meinFußball.at

Comments are closed.