NIEDERLAGE ZU HOCH AUSGEFALLEN

Fr. 05.10-20:00, Irnfritz Mädls vs. Langenrohr – 1:6 (0:5)  Details…

Schwierige Aufgabe nach zwei Abseitstoren

Irnfritz startete mit der ersten Torchance nach zwei Minuten durch Kathi Neller gut in die Partie, geriet jedoch innerhalb kurzer Zeit durch zwei Abseitstore der Gäste in Rückstand. Dies machte es für die Waldviertlerinnen natürlich ausgesprochen schwer, noch dazu machte Langenrohr immensen Druck auf die Heimischen. Mit einem Weitschuss, einem Elfmetertor nachdem Anna Hurt im Strafraum zu spät kam und einem Treffer nach einem Eckballgestocher machten die Tullnerfelderinnen den Sack noch vor dem Seitenwechsel zu. Irnfritz kämpfte und gab nicht auf, Lebersorger verzeichnete eine der wenigen  Möglichkeiten für den TSU.

Besseres Auftreten in zweiter Hälfte

Die Kapeller-Truppe konnte sich in Hälfte zwei steigern und der Ehrentreffer gelang durch Tanja Richter mit einem Schuss ins lange Eck, ehe die über die gesamte Spielzeit überlegenen Langenrohrerinnen durch den dritten Treffer von Andrea Katic den 6:1 Endstand herstellten.   Quelle: meinFußball.at

Comments are closed.