12:00, Pfaffenschlag vs. Irnfritz Res.1:2 (0:0)  Details…
14:00, Pfaffenschlag vs. Irnfritz3:1 (2:0)  Details…

Der SC Pfaffenschlag verabschiedete sich mit vier Siegen in Folge erfolgreich in die Winterpause.

Nach gemächlichem Beginn gingen die Heimischen in der 17. Minute durch Markus Masch in Führung, der stark aufspielende Jonas Hofstetter leistete die Vorarbeit. “Gleich im Gegenzug hat Jan Dvorak einen Freistoß aus dem Kreuzeck gefischt. Das war es dann aber schon für Irnfritz”, erklärte Pfaffenschlags Sektionsleiter Markus Radlherr. Nur sieben Minuten später wurde der Vorsprung komfortabel, Hofstetter holte einen Elfmeter heraus, den Thomas Meyer zum 2:0 versenkte.

An der Irnfritzer Chancenarmut änderte sich auch im zweiten Durchgang wenig, wenngleich die Gäste nach Seitenwechsel besser aufspielten. “Wir waren nicht mehr so konsequent, aber das Spiel ist mehr so dahingeplätschert”, so Radlherr. Meyer setzte einen Schuss knapp am Tor vorbei, ehe Jakub Göth die Partie endgültig entschied, Klaus Winkelbauer lieferte mit einer scharfen Hereingabe den Assist (84.). Roman Vyskocil hübschte das Ergebnis in der Nachspielzeit nur noch auf (91.).                                                                                         Quelle: meinFußball.at

Comments are closed.