19:30, Irnfritz Mädls vs. Paudorf – 1:3 (1:2)  Details…

Irnfritz hätte mit einem Sieg gegen Paudorf Boden in der Tabelle gut machen können und drei Plätze nach vorne rücken können, doch mit der erlittenen Niederlage bleibt den TSU-Girls weiterhin die rote Laterne.

Zu Beginn verlief die Partie recht ausgeglichen. Dennoch traf Jasmin König bereits nach sieben Minuten aus abseitsverdächtiger Position zur 1:0 Führung für Paudorf. Auch der zweite Treffer des Spiels gelang den Gästen. Nach einem hohen Ball über die Abwehr, entwischte Karin Harbich der Irnfritzer Abwehr, lief alleine auf Torfrau Jana Vyhnalek zu und ließ dieser keine Chance – 2:0. Kurze Zeit später reagierte Tanja Richter nach einem Abwehrfehler bei einem hohen Ball am Schnellsten und überhob elegant Torfrau Hollerer zum 2:1 Anschlusstreffer für die Waldviertlerinnen.

König entschied Partie mit zweitem Treffer

In Hälfte zwei kamen die TSU-Girls besser ins Spiel, konnten auch einige Chancen verzeichnen, jedoch richtige Gefahr ging von den Irnfritzer Angriffen nicht aus, zuviele Fehlpässe machten sich im Spiel der Heimischen breit. Den einzigen Treffer nach der Pause gelang wieder Jasmin König nach einem Traumsolo aus spitzem Winkel ins kurze Eck.                                                      Quelle: meinFußball.at

Comments are closed.