Schwächste Saisonleisung reichte zum Dreier

15:00    Göpfritz vs. Irnfritz –  2:3 (1:1) Details…

Irnfritz tat sich gegen Göpfritz extrem schwer – Milos Prasil machte mit zwei Treffern in einer entscheidenden Phase den Unterschied aus.

“Über 90 Minuten gesehen hat Irnfritz verdient gewonnen, wir haben aber sicher nicht unsere beste Saisonleistung gezeigt”, kommentierte Göpfritz-Obmann Erich Mautner die Heimniederlage gegen den Tabellenführer. Der TSV tat sich gegen Göpfritz aber ebenfalls äußerst schwer, nach zwei vergebenen Chancen durch Milos Prasil und Philipp Judmann besorgte Patrik Isak nach Lochpass von Milan Musil die 1:0-Führung für die Auswärtigen. Zahlreiche Fehlpässe machten das Spiel der Irnfritzer aber schwer, Göpfritz kam zum gar nicht unverdienten Ausgleich: Petr Kulicka schloss ab, sein Schuss wurde aber unhaltbar abgefälscht.

Prasil besorgte den Auswärtsdreier

Auch in der zweiten Hälfte fanden beide Mannschaften nicht so recht in die Gänge, Mautner meinte: “Da hat sich dann die spielerische Qualität durchgesetzt.” Tatsächlich reichten den Gäste zwei schöne Aktionen zum Dreier: Judmann spielte auf Prasil und der besorgte die neuerliche Führung, zehn Minuten später war der Stürmer nach einem Querpass von Stephan Raab erneut zur Stelle. “Da hatten wir eine Drangphase”, war Irnfritz-Trainer Manuel Fettinger kurzzeitig mit seiner Elf zufrieden – insgesamt sprach er aber von der schwächsten Saisonleistung des TSV. Diese reichte aber zum Sieg, weil Göpfritz nach dem Anschluss durch Kulicka im Finish nicht mehr zusetzen konnte.

   Quelle: meinFußball.at

10:00   Irnfritz U13 : Rappottenstein – 2:2 (2:1) Details…
10:30   Gr. Siegharts : NSG Japons U11 –  6:3 (2:1) Details…
So,  14:30 NSG Japons U17 : Gr. Siegharts B  – 3:5 (0:3) Details…

Comments are closed.