Neue Regelungen für die Saison 2020/21

Der NÖFV traf Regelungen, um das Corona-beeinträchtigte Spieljahr 2020/21 geordnet zu Ende zu bringen – sofern in den nächsten Wochen mit dem Training begonnen werden kann.

Die Herbstsaison musste in den Amateurligen österreichweit aufgrund der damals gültigen Beschränkungen vorzeitig unterbrochen werden. Der Fußball rollt in den Amateurklassen bis heute nicht. Umso wichtiger ist es, rechtzeitig Vorkehrungen zu treffen, um eine möglichst faire Wertung des Meisterschaftsjahres zu ermöglichen.

Aus diesem Grund traf der Vorstand des Niederösterreichischen Fußball-Verbandes diese Woche zwei klare Entscheidungen dazu:

  1. Sollte ab Ostern (5. April) ein vollständiges Training mit Körperkontakt wieder möglich sein, kann nach einer fünfwöchigen Vorbereitung ab dem 8. Mai die Meisterschaft fortgesetzt werden. Allerdings kommen nur noch die Spiele aus der unterbrochenen Hinrunde zur Austragung. Die Frühjahrsrunde 2021 wird ersatzlos abgesagt. Im Bedarfsfall wird mit Genehmigung des ÖFB bis zum 4. Juli – auch unter Berücksichtigung der befristeten Freigaben – gespielt, um die Hinrundenspiele in allen Klassen nachtragen zu können.
  2. Sollte bis zum 18. April kein vollständiges Training mit Körperkontakt möglich sein – und demnach kein Start der restlichen Meisterschaftsspiele aus der Hinrunde ab dem 21. Mai – wird die Meisterschaft 2020/21 für alle Spielklassen abgebrochen und nicht gewertet.                                                                                                weiterlesen NÖFV
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.