Neuer Legionär verpflichtet !

Er ist 22 Jahre alt, Mittelfeldspieler, heißt Martin Rygl und kommt vom tschechischen Viertligisten Sokol Tasovice. „Der Kontakt kam über Milan Musil zustande, der lange bei uns spielte und ihn uns angeboten hat“, erklärte TSU-Sektionsleiter Günter Spitaler. Trotz unberechenbarer Corona-Situation schreckten die Irnfritzer nicht davor zurück, ihren Legionärssektor zu vergrößern. Laut Spitaler mache dieser eine Legionär mehr oder weniger auch nichts mehr aus, er selbst rechne aber ohnehin nicht mehr damit, dass der Ball in diesem Frühjahr rollen werde. „Es ist deshalb auch wichtig, uns darüber hinaus zu verstärken“, merkte er an.

Frauen Landesliga:  Die Transferperiode verlief äußerst ruhig – es gab keine Zu- bzw. Abgänge zu vermelden. Hier wartet man noch immer auf den ungewissen Startschuss zur Vorbereitung, wobei sich die Spielerinnen im Moment mit Online-Krafteinheiten fit halten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.