Derbytime: Irnfritz vs. Japons – 2:3

Fr. 30.08 – 20:00, Irnfritz vs. Japons – 2:3 (1:3)  Details…

Eine Irnfritz-Abwehr, die derzeit völlig außer Form agiert, und eine motivierte Japonser Mannschaft führten dazu, dass die Gäste drei Punkte mit nach Hause nahmen.

Koelbl“Es ist sehr schade, aber Japons wollte den Sieg einfach mehr”, war Irnfritz-Sektionsleiter Günter Spitaler nach der Niederlage im großen Derby bitter enttäuscht. Seine Mannen sind derzeit vor allem defensiv zu anfällig, vor allem bei gegnerischen Standards brennt es momentan lichterloh. Schon nach wenigen Minuten spielte Jan Kolarik einen Stangler in die Mitte. Hannes Zotter war zwar von drei Irnfritzer Defensivspielern umgeben, dennoch konnte er zum 1:0 einschießen. 

Die Heimischen waren geschockt, Japons legte rasch nach: Nach einem Freistoß stand Christoph Haslinger völlig blank – 2:0 für die Gäste. “Wenn man dann so schnell 0:2 hinten liegt, wird es natürlich schon schwierig”, so Spitaler. Irnfritz kam für kurze Zeit heran: Florian Hummel wollte vermutlich zwar eigentlich flanken, allerdings wurde Koelbl1daraus ein echtes Traumtor – der Ball schlug aus großer Distanz genau im Kreuzeck ein. Laut Spitaler war Irnfritz danach spielerisch gefällig, am Sechzehner war aber Endstation. Jiri Muzik und Jakub Szabo wurden von den Gästen regelrecht abmontiert. 

IRNFRITZ LIEF ERFOLGLOS AN

Passend zur derzeitigen Situation bei Irnfritz fiel das dritte Tor der Gäste: Die TSU eroberte hinten den Ball und hätte eigentlich klären können. Stattdessen brachten sich die Heimischen in Bedrängnis, mussten einen Eckball hinnehmen. Marek Snyta besorgte mit einem sehenswerten Seitfallzieher das 3:1.

Irnfritz rannte im zweiten Durchgang dann an, mehr als das 2:3 durch Stephan Raab per Kopf gelang jedoch nicht mehr. “Wirkliche Chancen waren einfach nicht da, das muss man so zugeben”, meinte Spitaler fair. Die gut gestaffelte Japonser Mannschaft verdiente sich dank einer taktisch und kämpferisch guten Leistung den prestigeträchtigen Auswärtssieg beim Nachbarn.         Quelle: meinFußball.at

Fr. 30.08 – 18:00, Irnfritz Res. vs. Japons – 4:0 (4:0)  Details…

Comments are closed.