So. 25.08 – 17:00, Melk vs. IrnfritzMädls8:1 (4:0) Details…

Die TSU-Girls legten zum Meisterschaftsauftakt einen klassischen Fehlstart hin und mussten sich gegen den Titelaspiranten Melk klar mit 8:1 geschlagen geben.

Da Torfrau Jana Vyhnalek beruflich bedingt verhindert war, musste Feldspielerin Julia Zotter einspringen und das Tor hüten. Überdies fehlten mit Irina Schmid, Kerstin Binder und Tanja Richter drei weitere Stammspieler verletzungsbedingt. „Wir haben viele junge Spielerinnen dazu bekommen, es muss sich alles erstmal einspielen“, resümiert Trainer Reinhard Kapeller.

Mit zu vielen Eigenfehlern und Fehlpässen machten sich die Irnfritzerinnen selbst das Leben schwer und den Gegner stark. Erst kurz vor Schluss gelang Katharina Neller, nach einem abgefälschten Schuss von Christine Dikovits, noch der Ehrentreffer zum 1:8 Endstand.

Comments are closed.