Sa. 24.08 – 17:00, Geras vs. Irnfritz3:2 (2:1) Details…

Irnfritz nützte seine Chance nicht und leistete sich hinten einige Schnitzer – somit fuhr Geras den ersten Saisonsieg ein. 

“Wir hätten einfach die Tore machen müssen, aber das haben wir leider nicht geschafft”, war für Irnfritz-Sektionsleiter Günter Spitaler die ausbaufähige Chancenauswertung der Knackpunkt in diesem Spiel. Irnfritz spielte zwar und war offensiv präsent, das Tor machten aber die Geraser: Nach einem Freistoß konnte sich Moritz Maurer die Kugel mit der Brust annehmen, sich drehen und zur Führung einschießen. 

Nur wenig später gelang dem abermals starken Jakub Szabo der Ausgleich: Er ließ zwei Gegenspieler aussteigen und traf ins lange Eck. Danach halfen die Irnfritzer kräftig mit, den Gegner wieder stark zu machen: Patrick Steindl spielte einen missratenen Rückpass, Frantisek Kriz hatte den Braten gerochen und netzte zum 2:1 ein. 

“Geras hat das dann defensiv gut verteidigt und unser Spiel zerstört”, so Spitaler. Der USV stand hinten gut – und vorne hatten sie Kriz: Der Tscheche zog auf und davon, schloss aus 17 Metern trocken zum 3:1 ab. “Wir haben schon geschrien, dass wir attackieren müssen”, sah Spitaler das Unheil kommen. Jiri Muzik verkürte zwar noch auf 2:3, Stephan Raab vergab in den Schlussminuten dann die Chance aufs 3:3 und damit den Punktgewinn.        Quelle: meinFußball.at

Sa. 24.08 – 15:00, Geras vs. Irnfritz Res.3:1 (3:0) Details…

Comments are closed.