Auf los geht’s los – Saisonstart am Freitag

Fr. 16.08 – 20:00, Irnfritz vs. Langau – 5:2 (3:1)  Details…

Ein Doppelpack von Vaclav Zapletal half Langau nichts – der Auftakt ging klar an Irnfritz. 

Bei Langau fielen neben den beiden Langzeitverletzten Milan Biedrava und Stefan Winklmüller zu allem RaiffeisenbankÜberfluss auch noch Oliver Linsbauer (beruflich verhindert) und Christian Mold (Rückenprobleme aus) – laut Obmann Dietmar Haller konnte das Fehlen der vier etatmäßigen Verteidiger einfach nicht mehr kompensiert werden: “Sie gehen uns an allen Ecken und Enden ab.”

Hinzu kam noch, dass bei Irnfritz die ersten beiden Schüsse sensationell passten: Florian Willinger stellte mit einem satten Schuss aus rund 20 Metern auf 1:0 für Irnfritz, wenig später legte Stefan Pöhn aus sehr spitzem Winkel mit einem scharfen Abschluss genau neben die Stange nach. Beiden Toren waren laut 20190816_200450Irnfritz-Sektionsleiter Günter Spitaler Abwehr-Fehler von Langau vorausgegangen. 

IRNFRITZ BEKAM MEHR SICHERHEIT NACH GEGENTOR

Bei den Gästen keimte danach aber rasch wieder Hoffnung auf: Direkt nach dem Anstoß war Irnfritz unachtsam und Vaclav Zapletal frei durch – nur mehr 1:2. “Je länger das Spiel gedauert hat, umso sicherer sind wir geworden”, meinte Spitaler. Nach einem weiten Ausschuss von Christoph Hummel stellte Irnfritz-Knipser Jakub Szabo auf 3:1. 20190816_200304

Gleich nach Wiederbeginn machte der Angreifer dann den Deckel drauf. Zunächst sah er, dass Jürgen Zechmeister zu weit vor seinem Tor postiert war. Der Tscheche schloss auf Höhe der Mittellinie ab und traf überragend zum 4:1. Wenig später legte er gar noch sein drittes Tor nach. 

LANGAUER ERGEBNISKOSMETIK BLIEB AUS

“Wir waren dann aber zu nachlässig, Langau ist im Finish noch zu drei, vier richtig guten Chancen gekommen”, haderte Spitaler ein wenig. Josef Krenek und Zapletal ließen beste Möglichkeiten ungenützt, immerhin gelang Zapletal aber noch sein zweites Tor des Abends.      Quelle: meinFußball.at

Fr. 16.08 – 18:00, Irnfritz Res. vs. Langau – 4:0 (2:0)  Details…

Comments are closed.