Archive for the ‘Allgemein’ Category

Mittwoch, April 18th, 2018

So 22.4 – 16:30, Irnfritz vs. Dobersberg – 0:3 (0:2)  Details…

Dobersberg setzte sich in Irnfritz deutlich mit 3:0 durch.

Für Irnfritz verlief das Wochenende mit zwei Spielen nicht besonders. Denn nach der Niederlage gegen Raxendorf am Freitag, setzte es auch am Sonntag eine Pleite – 0:3 gegen Dobersberg. Schon der Beginn verlief Handlaus Sicht der Heimischen nicht optimal, Jan Kovacicin brachte die Gäste nach 16 Minuten in Führung. Irnfritz spielte zwar gefällig mit, war vor dem Tor aber zu harmlos. Anders der Tabellenletzte, der noch vor der Pause die Weichen auf Sieg stellte: Mathias Wanko traf zum 2:0.

Nach dem Wechsel ein unverändertes Bild. Das Geschehen war großteils offen, doch war Dobersberg abgebrühter. In der 60. Minute besorgte Manuel Stiedl.        Quelle: meinFußball.at

So 22.4 – 14:30, Irnfritz Res. vs. Dobersberg – 5:2 (3:1)  Details…

Mittwoch, April 18th, 2018

Fr 20.4 – 20:00, Irnfritz vs. Raxendorf – 1:2 (0:0)  Details…

Die Gäste nutzten ihre Chancen – Irnfritz nicht.

P_KBNach dem Sieg über Tabellenführer Raabs und der guten Performance in Kottes rechnete sich Irnfritz auch gegen Raxendorf einiges aus – vor allem auch, weil man das Hinspiel 6:3 gewann. Doch diesmal stolperten die Irnfritzer über ihre mangelnde Chancenauswertung, während die Gäste ihre Möglichkeiten nutzten. Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Tobias Geyer Raxendorf in Minute 49 in Führung.Braunsteiner

“Hier haben Kaufmannwir nicht gut verteidigt”, so Irnfritz-Trainer Hans Reifenberger. Der lobt auch die individuelle Klasse der Gäste. “Ein Schulmeister zum Beispiel sorgt für permanente Unruhe. Da wird’s dann schwer.” Der Tscheche war es auch, der knapp vor dem Ende das 2:0 besorgte. Der Irnfritzer Anschlusstreffer durch Rauscher kam dann schon zu spät.                                      Quelle: meinFußball.at

Fr 20.4 – 18:00, Irnfritz Res. vs. Raxendorf – 8:0 (4:0)  Details…

Fr 20.4 – 16:30, SG Japons U12 vs. Allentsteig – 0:4 (0:3)  Details…

Dienstag, April 10th, 2018

Sa 14.4 – 16:30, Kottes vs. Irnfritz1:0 (0:0)  Details…

Kottes findet über den Kampf ins Spiel und bezwingt Irnfritz dank eines Treffers von Winter-Neuzugang Florian Trapel.

Der Raabs-Bezwinger war am Samstag zu Gast in Kottes und verlangte dem Tabellenzweiten von der ersten Minute an alles ab. “Das haben wir gewusst, dass die um ihr Leben rennen werden”, bestätigte der Kotteser Co-Trainer Günter Steinbacher. Neben einigen Standards, die allesamt neben das Tor gingen, schaute für die Gäste aber nicht viel heraus, zu gut stand die Kotteser Innenverteidigung, mitsamt Torhüter Thomas Kucera. “Die beiden haben alle hohen Bälle abgeschmiert. Thomas hat speziell bei Ecken und Flanken sehr viel Sicherheit ausgestrahlt”, so Steinbacher.

Das entscheidende Tor gelang den Hausherren im zweiten Durchgang: Bernhard Freitag läuft auf der rechten Seite seinem Gegenspieler davon und spielt den Querpass auf Florian Trapel, der einmal verzögert und Torhüter Christoph Hummel verlädt – 1:0 (61.). “Das hat er sehr überlegt gemacht. Überhaupt war es eine starke Leistung”, lobt Steinbacher. Stefan Schiffer vergab in der Folge die große Chance zur Entscheidung, scheiterte nach Sekora-Zuspiel an Hummel. Kottes spielte die Führung dennoch locker über die Zeit.                                                                                                                                                                                                                               Quelle: meinFußball.at

Sa 14.4 – 14:30, Kottes vs. Irnfritz Res.  – 0:0 (0:0)  Details…
Sa 14.4 – 17:30, Irnfritz U14 – Hoheneich – 1:11 (0:4)  Details…

So 15.4 – 16:30, Traiskirchen vs. Irnfritz Mädls1:0 (1:0)  Details…

In der Auswärtspartie gegen den Tabellenzweiten mussten die TSU-Girls krankheitsbedingt auf Irina Schmid verzichten. Traiskirchen war in der ersten Hälfte spielbestimmend und machte mehr Druck. So entstand nach Verteidigungsfehler auch der einzige Treffer im Spiel durch Katharina Degeorgi in Minute 24. Nach Wiederanpfiff zum zweiten Spielabschnitt konnten auch die Gäste durch Tanja Richter, Kerstin Binder und Barbara Popp gute Chancen verzeichnen, Treffer gelang jedoch keiner. „Wir hätten uns definitiv einen Punkt verdient, der Kampfgeist unserer Truppe war wieder ungebrochen, nur das Quäntchen Glück fehlt uns noch“, war Stürmerin Kerstin Binder dennoch mit der gebotenen Leistung zufrieden.        Quelle:  NÖN Horn 

 Bilder Facebook —->>

Derbytime: Irnfritz vs. Raabs 4:2 !!

Mittwoch, April 4th, 2018

Sa 7.4 – 16:30, Irnfritz vs. Raabs – 4:2 (3:1)  Details…

Sensationelle Irnfritzer fügten dem Tabellenersten Raabs die zweite Saisonniederlage zu.

Raabs ist das Top-Team der Liga und gilt quasi schon als „Fix-Aufsteiger“. Nun setzte es für den Tabellenführer aber die zweite Saisonniederlage. Und diese fiel mehr als verdient aus.

Irnfritz-Trainer Hans Reifenberger kommentierte pragmatisch: „Wir haben den Gegner beobachtet, wussten, wie er spielt. Genauso ist es gekommen und wir waren gut vorbereitet.“

unnamedNach anfänglichem Abtasten wurde es ab Minute 26 richtig bunt. Raabs ging durch Mario Rieder in Führung, vom Anstoß weg glichen die Hausherren durch Michael Winkler aus.

Noch vor der Pause stellten Jacob Kainz und Patrik Isak auf 3:1. Als Isak in Halbzeit zwei gefoult wurde, verwertete Roman Vyskocil den Elfmeter – 4:1. Raabs blieb an diesem Nachmittag nur noch die Möglichkeit einer Ergebniskorrektur durch eines Elfers – Roman Fischer wurde gefoult – von Nico Schrittwieser.                                                                                                                 Quelle: meinFußball.at

Sa 7.4 – 14:30, Irnfritz Res. vs. Raabs – 2:4 (1:3)  Details...

Sa 7.4 – 10:30, Zwettl vs. Irnfritz U1411:0 (6:0)  Details…

Mittwoch, April 4th, 2018

Fr 6.4 – 20:00,  Irnfritz Mädls vs. Ernstbrunn – 2:0 (1:0)  Details…

Irnfritz-Stürmerin Tanja Richter traf zweimal und besorgte ihrem Team gegen Ernstbrunn einen Sieg und einen perfekten Rückrunden-Auftakt.

Im ersten Spiel der Frühjahrssaison war der SK Ernstbrunn zu Gast beim TSU Irnfritz. Nach einer guten Vorbereitung startete die Brenner-Truppe hochmotiviert in die Partie und zur Erleichterung aller, konnte Tanja Richter, nach einem wunderbaren Heber über die Abwehr von Corinna Lagler, den Ball alleine auf die Torfrau zulaufend an dieser mit viel Gefühl vorbeispitzeln. Dieser Treffer machte die Heimischen noch stärker, erst gegen Ende der ersten Hälfte ließ die Konzentration etwas nach und das Spiel wurde hektischer. 

RAUS AUS DEM TABELLENKELLER

Nach dem Seitenwechsel fanden die Gastgeber wieder den roten Faden und eine Viertelstunde vor Ende sorgte abermals Richter nach Zuspiel von Kerstin Binder vom Sechzehner mit ihrem “schlechteren“ Fuß mit ihrem zweiten Treffer für wahre Begeisterungsstürme am TSU-Platz. Somit legten die Waldviertlerinnen einen guten Start in die Frühjahrssaison hin, auf diese Leistung kann aufgebaut werden, um sich möglichst bald aus dem Tabellenkeller zu verabschieden.          Quelle: meinfußball.at

Fotos Facebook Mädls–>

Dienstag, März 27th, 2018

31.3 – 16:30, Weitra vs. Irnfritz4:0 (2:0)  Details…

Mit zweiwöchiger Verspätung startete am Samstag auch Weitra in die Frühjahrssaison. Der Auftakt gegen Irnfritz wurde klar für sich entschieden, Jiri Havelka hatte sein Visier perfekt eingestellt.

Schon zur Halbzeit erarbeiteten sich die favorisierten Gastgeber eine komfortable 2:0-Führung. Nach 25 Minuten brachte Daniel Zinke, Weitras Torschütze vom Dienst, die Braustädter in Führung. Nur vier Minuten später verwandelte Jiri Havelka einen Strafstoß zum 2:0 (29.).

Auch in der zweiten Hälfte hatten die Hausherren die Partie weitestgehend im Griff. Nach etwas mehr als einer Stunde sorgte Havelka mit seinem zweiten Treffer für die endgültige Entscheidung – 3:0 (64.). Schließlich belohnte sich der pfeilschnelle Tscheche kurz vor Schluss mit seinem dritten Treffer (81.), sorgte somit für einen gelungenen Saisonauftakt in der Braustadt.                                                                                                               Quelle: meinFußball.at

31.3 – 14:30, Weitra vs. Irnfritz Res.3:1 (3:1)  Details…

Mittwoch, März 21st, 2018

24.3 – 17:00, Irnfritz vs. Raxendorf – abgesagt !
24.3 – 15:00, Irnfritz Res. vs. Raxendorf – abgesagt !

25.3 – 10:30, Japons U12 vs. GrDietmanns – 3:3 (0:2) Details…
25.3 – 14:00, OGrafendorf vs. Irnfritz Mädls10:2 (4:1) Details…

Rückrundenstart am Samstag in Kautzen

Mittwoch, März 14th, 2018

17.3 – 15:30, Kautzen vs. Irnfritz2:1 (1:1)  Details…

Als einziges Team ließ Kautzen am Wochenende anpfeifen. Die Simon-Elf tat sich zu Beginn der Partie schwer, holte dann aber einen Sieg.

Das Üben von Standards im Trainingslager hat sich ausgezahlt, Kautzen fuhr gegen Irnfritz dank zweier Freistöße drei Punkte ein, verbesserte sich in der Tabelle um drei Plätze. Die Heimischen kamen am Anfang aber nur schwer in die Partie und gingen durch ein Tor von Stephan Raab nach einer halben Stunde in Rückstand. “Irnfritz hat viel mit langen Bällen gespielt, damit sind wir nicht zurechtgekommen”, erklärte Kautzens Sektionsleiter Alfred Gabler. Manuel Traxler gelang kurz vor der Pause der Ausgleich, er stand nach weitem Freistoß von Dominik Zuba und Ferserl-Pass von Zdenek Chmelik goldrichtig (45.).

Man habe nach der Pause schneller und direkter gespielt, habe das Spiel über die Flanken gesucht, erklärte Gabler den Schlüssel zum Erfolg. Gäste-Keeper Christoph Hummel musste zweimal in höchster Not retten, in Minute 85 war aber auch ergeschlagen. Erneut kam Kautzen per Standard zum Erfolg, Roland Weiss trat den Ball zur Mitte, wo dieser an den Querbalken geköpfelt wurde – der stark aufspielende Thomas Pany staubte ab – 2:1.                                             Quelle:  meinFußball.at

17.3 – 13:30, Kautzen vs. Irnfritz Res.abgesagt

17.3 – 17:00, Ybbs vs. Irnfritz Mädls – -?- (-?-)  Details…   

Ziel? „Klassenerhalt“

Mittwoch, März 14th, 2018

Neo-Trainer Hans Reifenberger möchte mit Aufsteiger Irnfritz unbedingt in der Klasse bleiben.

Die Vorbereitung sei trotz der widrigen Witterung „gut“ gewesen, meint Hans Reifenberger. Seit Winter – und bis zum Sommer – ist der Groß Sieghartser für das Training beim Aufsteiger verantwortlich. Das Ziel ist klar: „Klassenerhalt!“ Reifenberger hofft, dass der Abgang von Top-Torjäger Milos Prasil, der im Herbst 13 der 30 Irnfritzer Treffer erzielte, kompensiert werden kann. „Wir spielen jetzt halt anders.“

Ein guter Start sei extrem wichtig, wie Reifenberger betont. „Die ersten vier Spiele sind schon so etwas wie Endspiele für uns. Sicher kannst du nachher auch noch genug punkten, aber da wird sich ein erster Trend zeigen.“

In einer Klasse, wo den Fünften vom Letzten nur sieben Punkte trennen, wo Aufsteiger Irnfritz aktuell zwar Zehnter ist, aber nur drei Punkte Vorsprung auf Schlusslicht Rappottenstein hat, kann am Ende jeder Zähler entscheidend sein.

Kautzen (A), Raxendorf (H), Weitra (A) heißen die ersten drei Gegner, ehe es zum Duell mit Top-Meisterkandidat Raabs (H) kommt. Zuletzt absolvierte Irnfritz noch ein Testspiel am Schremser Kunstrasen gegen Weitersfeld. Das wurde mit 4:2 gewonnen. „Auf beiden Seiten haben Spieler gefehlt. Dass man die Vorbereitung aber mit einem Sieg beendet, ist nicht schlecht. Auch, wenn in der Meisterschaft dann halt doch ein anderer Wind wehen wird“, so Reifenberger.         

Quelle: NÖN-Horn

Trainingslager Trebic 2018

Sonntag, März 4th, 2018
Fotos “by Christoph Hummel!”